Aktuelles

Buchempfehlung:

Aus dem Herzen leben
Verständigung ohne Worte,
Schöpfung jenseits der Polarität.
Mit CD: Herz-Meditation
von Drunvalo Melchizedek

 

http://www.koha-verlag.de/produkte/artikel/aus-dem-herzen-leben.html 


+

G
AIA-Energy
Es ist soweit !

Mach dich Energieautark !


http://gaia-energy.org/es-ist-soweit-mach-dich-energieautark/

+

Unabhängig vom Strom-Netz: Tesla schafft Durchbruch beim Speichern von Energie

https://www.teslamotors.com/
de_AT/powerwall

 

..! Aktivisten Online !..

Für unsere Welt

Filmempfehlung !

Gesundheit

Hier werden interessante Gesundheitsthemen wie auch dazu passende Bücher empfohlen. Diese Empfehlungen sind eine positive Ergänzung zur Schulmedizin.

Intro Video zur Prana Heilung

https://www.youtube.com/watch?v=LCFVXWYCMa4
Klicke auf den Link um zur Vollbildversion zu gelangen.

Grundlagen des Pranaheilens

Auch Sie können heilen, wenn Sie die im Buch vorgestellten Techniken und Methoden sorgfältig anwenden.

Master Choa Kok zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie...
* den unsichtbaren Energiekörper eines Menschen, die Aura, erfühlen können
* dadurch Krankheiten erkennen und
* eine Vielzahl von Krankheiten behandeln können.

Pranaheilen basiert auf der Übertragung der universellen Lebensenergie. Beim Heilen wird Prana auf den Patienten übertragen, wobei Heilung geschehen kann. Durch diesen Vorgang kommen die sogenannten "Wunderheilungen" zustande. Indem Sie sich die klare Systematik des Autors zunutze machen, lernen auch Sie, sich selbst und andere zu heilen.

Einblick Pranaheilen, Heilen mit Händen und Selbstheilung

Die von Master Choa gelehrte einfache und doch enorm wirkungsvolle Methode des Pranaheilens ist die älteste Form natürlichen Heilens. Sie basiert auf der Übertragung der universellen Lebenskraft Prana, in Japan Ki, in China Qi oder Chi genannt, auf den Patienten. Zu Krankheiten kommt es demzufolge nur, wenn die Aufnahme von Prana Störungen im Chakrasystem beeinträchtigt ist. So kann die Verteilung dieser Lebensenergie im Körper durch Blockaden in den Meridianen behindert sein oder es kann durch Löcher in der Aura zu permanentem Energieverlust kommen. Pranaheilung hat nichts mit Wunderheilung zu tun. Man muss dafür keineswegs zum Heiler geboren sein oder gar mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet sein. Prinzipiell kann jeder die Techniken der Pranaheilung erlernen und anwenden.

Leseprobe aus: Grundlagen des Pranaheilens von Master Choa Kok Sui
http://www.pranahaus.de/share/pdf/0312758.pdf

Die hohe Kunst des Pranaheilens

Energetische Heilweisen stehen zunehmend im Mittelpunkt öffentlichen Interesses. Die älteste Form natürlichen Heilens ist das Pranaheilen, eine einfache und doch wirkungsvolle Methode. In seinem erfolgreichen Buch "Grundlagen des Pranaheilens" vermittelte Master Choa Kok Sui die Grundlagen dieser Heilweise. Nun legt er nach mehr als zehn Jahren weiterer Forschung und Arbeit mit Patienten, Medizinern und Hellsichtigen sein außergewöhnliches Wissen in einem neuen Buch vor. In diesem praxisorientierten Kurs für Fortgeschrittene werden spezielle neue Techniken vermittelt. Herzstück des klar gegliederten Buches ist die Übertragung von Farbprana. Schritt für Schritt erfahren Sie, wie man die universelle Lebenskraft Prana als Farbenergie aufnimmt und anwendet, um sich und andere zu heilen.
* Eine Vielzahl von Leiden kann mit den erprobten Methoden wirkungsvoll behandelt werden
* Für alle an ganzheitlichen Heilweisen und Energiearbeit interessierten
* Ein Lehrbuch der neuen Medizin - eine ausgezeichnete Ergänzung zur Schulmedizin.

Die hohe Kunst des Pranaheilens
Leider keine Leseprobe verfügbar.

Prana-Atmen: Grundlagen

Wortbedeutung und Entwicklungsgeschichte

Atmen ist die älteste Heilungsmethode der Menschheit. Alle alten Kulturen haben sie auf die unterschiedlichste Art gepflegt, immer mit dem gleichen Ziel: in die eigene Mitte zu kommen und daraus das eigene Leben zu gestalten und damit heil d.h. ganz zu werden. In der Mitte sein ist ein täglicher Bewusstseinsakt, um dieses Fliessgleichgewicht laufend auszutarieren.
Mit dem Atmen wird der Mensch autonom, d.h. gehorcht seinen eigenen Gesetzen und kann seine Verstrickungen selber lösen.

Das Wort Prana heisst im Sanskrit Lebensatem, Lebenshauch und wird im Hinduismus als Leben, Lebenskraft, auch als universelle Energie interpretiert, vergleichbar mit Qi im alten China und Ki in Japan. Gemäss Raja Yoga führt Pranayama (Atemübungen) Körper und Geist zusammen, das Arbeiten mit Atmen und Luft dient als Zugang zu Prana, zu Lebensenergie. Von Prana wird bereits in den alten vedischen Schriften gesprochen.

Hier sind ein paar verschiedene Beschreibungen:
Prana Atmen - Lebensenergie atmen.

http://www.mentale-selbstheilung.at/navi/navigation.php?menue=3&anzeige=306&titel=Prana+Atmung

http://www.die-welt-ist-im-wandel.de/Pranaatmung.htm

http://www.torindiegalaxien.de/a_kirael/prana.html

http://www.kraftzumleben.at/was-ist-prana-healing/energethik-tipp/prana-atmung/

http://www.1-meditation.de/Meditation-Anleitung/Einheitsatmung-Einheitsatem/Pranaroehre/Pranaroehre.html

PRANA Yogawiki

Prana - Energiesystem des Menschen

 

Prana (Sanskrit: प्राण prāa m.) heißt wörtlich "Hervor-Atem" (Pra-Ana) und bedeutet Atem, Lebenskraft. Prana (Skr. "der Prana") ist die wichtigste Lebenskraft - die feinstoffliche Energie der Luft. Prana bezeichnet zwar auch die physische Atemluft, kennzeichnet jedoch im Yoga und Ayurveda hauptsächlich die den Körper durchdringenden kosmischen Energien, den Lebensatem. Prana erhält damit den Körper und ist am deutlichsten über den Atem erlebbar.

 

Diese kosmischen Energien, Pranas oder auch Vayus genannt, sind bestimmte Kräfte, die hinter allen Funktionen des Körpers und des Geistes stehen. Es gibt laut Ayurveda fünf Hauptpranas (Mahapranas) sowie 5 untergeordnete Pranas (Upapranas). Sie sind zum Beispiel verantwortlich für die Koordination der Atmung, der Sinne und des Geistes. Auf der inneren Ebene beeinflusst Prana die Entwicklung höherer Bewusstseinszustände.

 

Das Prana spielt etwa bei der Ayurveda Ernährung und Nahrungszubereitung sowie bei der Ayurveda Massage eine herausragende Rolle. Mittels Abhyanga, Marma oder Mardana Massage werden Energieblockaden gelöst und Prana wieder zum Fließen gebracht.

Heilende Tropenfrucht ist wirksamer als Chemotherapie

Die Graviola – eine Tropenfrucht, die in Südamerika und der Karibik wachst, ist in der Lage, Krebs sicher und effektiv zu eliminieren. Alternativ-Mediziner schätzen, dass die Frucht rund 10'000 mal wirksamer gegen Krebs ist als das Chemotherapie Medikament Adriamycin. Das Beste daran: es gibt keine Nebenwirkungen.

Blushwood Tree: Diese australische Beere könnte Krebs den Garaus machen

Blushwood Tree Beeren zerstören Krebstumore in nur zwei Wochen

Das Geheimnis der Lebenskraft - Dr. Dahlke spricht in der Heilerschule École San Esprit

Das Geheimnis der Lebenskraft. - Dr. Rüdiger Dahlke spricht in der Heilerschule École San Esprit. Geistiges Heilen ist eine Tätigkeit, die zu den geheimnisvollen Kräften der Menschen zählt. Annette Müller, die Leiterin der Heilerschule und Gründerin der ersten Klinik für Geistiges Heilen in Deutschland lädt jährlich zu DO UT DES ein. Das sind die Heilertage im Chiemgau. Persönlichkeiten wie beispielsweise der TV-Pfarrer Jürgen Fliege, der Arzt, Psychotherapeut und Autor Dr. Rüdiger Dahlke sowie der international bekannte japanische Wissenschaftler und Alternativmediziner Dr. Masaru Emoto sowie Rupert Sheldrake bescheinigen durch ihr Kommen, ihr Mitwirken und ihre wertschätzenden Beiträge Annette, die Pionierin und Expertin für Geistiges Heilen schlechthin zu sein.

https://www.youtube.com/watch?v=_h9DFTzljKw
Klicke auf den Link um zur Vollbildversion zu gelangen.

 

 

 

Dahlke freut sich, Sie auf seiner Homepage begrüßen zu können und ladet herzlich ein, am Feld ansteckender Gesundheit mitzuwirken. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Integrale Medizin, die die Spielregeln des Lebens und auch die Inhalte von „Krankheit als Symbol“ inkludiert. In der Begleitung von Menschen und besonders in der Psychosomatischen Medizin ist die Krankheitsbilderdeutung ein wichtiger Aspekt, der gerade durch die Integrale Medizin eingehend besprochen wird.
Mehr dazu...
http://www.dahlke.at/

 

Mesmerismus - ein altes Hausrezept der Menschheit

Indische Yogis, persische Magier, babylonische und ägyptische Priester, griechische und römische Ärzte – durch die Jahrtausende der Menschheitsgeschichte nutzten Heiler immer wieder suggestive Zustände im Kampf gegen Krankheiten. Gebete und das Auflegen der Hände waren ein wichtiger Teil der Therapie im Mittelalter.

Im 17. und 18. Jahrhundert war die Hypnose als "Magnetismus" sehr populär, vor allem dank des in Wien promovierten deutschen Arztes Friedrich Anton Mesmer (1734-1815). Nachdem er eine Patientin durch Auflegen dreier Magnete von schweren hysterischen Anfällen "geheilt" hatte, postulierte Mesmer ein ätherisches Fluidum, den "Magnetismus animalis", welcher ungehindert durch jeden gesunden Körper fließe, bei Krankheiten jedoch ins Stocken gerate. Aus Österreich aufgrund seiner obskuren Praktiken ausgewiesen, veranstaltete er in Paris populäre Séancen, bei denen viele seiner Patientinnen in Hypnose sanken, sodass heute noch to mesmerize im Englischen für "hypnotisieren" steht.

Der Esoterik seiner Methode zum Trotz hatte Mesmer beachtenswerte Heilerfolge, weshalb der englische Chirurg James Braid (1795-1860) das Verfahren genauer untersuchte. Er erkannte die grundlegenden Mechanismen der Entspannung und Suggestion. Braid prägte den Begriff "Hypnose", abgeleitet vom griechischen Wort hypnos für "Schlaf" (Hypnos war bei den Griechen der Antike Gott des Schlafes und Bruder der Nacht). Erst später erkannte er, dass die Hypnose ein Wachzustand ist, der Begriff hatte sich aber schon durchgesetzt. Das Verfahren erfreute sich in der Therapie psychisch Kranker großer Beliebtheit. Sigmund Freud (1856-1939) nutzte es, um seine Patientin Anna O. zu den Wurzeln ihrer Symptome zu führen.

Auf dieser Behandlung aufbauend entwickelte Freud Theorie und Praxis der Psychoanalyse, die später die Hypnose verdrängte – Freud glaubte, die Beziehung zwischen Hypnotiseur und Patient behindere seine Therapie. Anfang des 20. Jahrhunderts diente sie des-halb vor allem als Spektakel in den Varietees. Doch die beiden Weltkriege haben das Verfahren wieder hoffähig gemacht, denn es half oft bei der Behandlung psychologischer Kriegsfolgen. In der Bundesrepublik ist die Hypnose Teil der Psychotherapie-Ausbildung. Eine Form der Selbsthypnose wird sogar in Volkshochschulen angeboten – das von Johannes Heinrich Schulz (1884 -1970) entwickelte "Autogene Training".

Die Physik des Animal-Magnetismus (Animismus) - H. Durville